Wohnen und Jagen wo andere Urlaub machen.

 

                          Jagderlebnisse lassen sich nicht in Punkten und Gramm messen.

                                               Der Olympische Gedanke zählt!                                               

 

Über Uns

Über Uns

Liebe Jagdfreunde, auf dieser Internetseite präsentieren wir Dir unser aktuelles Jagdprogramm.

Da wir mit den Jagdgesellschaften direkt zusammenarbeiten, haben unsere Reisen ein ausgewogenes Preis Leistungsverhältnis, das jedem Vergleich Stand halten kann.

Aber es ist letztendlich nicht nur eine Frage des Preises bei einem Jagdarangement in diesem wildreichen Ländern, sondern vor allem auch eine Frage der Kompetenz, die man benötigt, um die Jagdreisen in die Naturparadiese in Ungarn, Kroatien, Slowakei und Österreich erfolgreich organisieren zu können.

Und diese Kompetenz haben wir ebenso wie hervorragende Kontakte zu den besten Privat und Genossenschaftsrevieren vor Ort. Der große Vorteil von uns ist, dass fast alle Reisen von uns persönlich begleitet werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn durch unser Jagdprogramm Dein Interesse geweckt werden konnte.

Weidmannheil

Das günstige Mikroklima auf Cres

Das günstige Mikroklima auf Cres

Eine Rarität stellt der in Europa seltene und unter Naturschutz stehende Gänsegeier dar.

Das günstige Mikroklima, die unberührte Natur, das saubere Meer mit vielen Stränden entlang der Küste und des ausgezeichneten Fremdenverkehrs Angebot zieht viele Urlauber auf die Insel Cres.

Vom Klima her mediterran, wird die Insel Cres hauptsächlich vom Einfluss des Meeres geprägt. Die höchsten Lufttemperaturen werden im Juli und August erreicht und verursachen die stärkste Erwärmung des Meeres. Im Dezember/Januar werden die tiefsten Temperaturen gemessen.

Da das Meer durch die hohe Wärmekapazität das Klima entscheidend beeinflusst und Quelle der Luftfeuchtigkeit ist, entsteht dieses milde mediterrane Klima. Der am häufigsten blasende Westwind (Mistral) vom Meer in Richtung Küste bringt die angenehme Frische in das Klima.

Die Kvarner Bucht ist in den Sommermonaten im Norden von den Alpen geschützt und im Osten durch das Velebit Gebirge. So ist diese Jahreszeit relativ sonnig und stabil.

Auf der Insel Cres wechselt die Pflanzenwelt zwischen Waldvegetation (Eichenwälder) bis zu Steinweiden. Auf diesen Steinweiden bildete sich eine enorme Pflanzenvielfalt, die eine weiträumige Haltung von Schafen ermöglicht.

Deshalb wird man auf der Insel Cres immer diese Trockenmauern sehen, die einerseits das Auswaschen der Felder verhindert, andererseits wird so die Insel von den Steinen gesäubert.

Diese Steinmauern haben ebenfalls Bedeutung für die Parzellierung der Grundstücke.